5 Regeln für den “Haps vom Tisch”

Mögen möglichst viele Happen zu Weihnachten von den Tischen fallen!

Zur Weihnachtszeit (wie eigentlich auch den gesamten Rest des Jahres) beschäftigt den nordischen Hund gesetzteren Alters vor allem die schwerwiegende Frage, wie sich genug Essen von fremden Tellern abstauben lässt. Einige erprobte Tipps möchten die Oppas hiermit gern weitergeben.

Die 5 Regeln für den erfolgreichen Weg zum “Haps vom Tisch”
Ein praktisch erprobter Leitfaden

Regel Nr. 1: Wesentlich ist ein unverzügliches Begeben zum Esstisch, sofern die ersten Anzeichen eines nahenden Essens erkennbar sind. Zudem sind regelmäßige Kontrollen angeraten, um den Fortschritt der Aktivitäten zu überwachen. (vgl. Abb. 1 und 2)

Cody am Tisch
Abb. 1) Cody überwacht die Grill-Vorbereitungen.
Buck beim Grillen
Abb. 2) Buck überwacht die weitere Entwicklung am Grill.

Regel Nr. 2: Eine permanente Überwachung des Tischdeckens ist im Allgemeinen unabdingbar. (vgl. Abb. 3 und 4)

Buck beim Tischdecken
Abb. 3) Buck überwacht das Decken des Kaffeetisches.
Cody beim Tischdecken
Abb. 4) Cody demonstriert  ebenfalls die Überwachung des Tischdeckens.

Regel Nr. 3: Das Küchen- und Service-Personal ist stets freundlich – aber beherzt – zu bedrängen.. (vgl. Abb. 5 und 6)

Big am Grill
Abb. 5) Big überwacht die Arbeit des Grillpersonals.
Verfolgung
Abb. 6) Cody, Buck und Hexe beim freundlichen Bedrängen des Servicepersonals.

3) Während des Essen empfiehlt es sich grundsätzlich, sich unmittelbar an der Tischkante aufzuhalten und sich stets so zu positionieren, dass ein versehentliches Ignorieren durch die menschlichen Tischgäste vollumfänglich ausgeschlossen ist. (vgl. Abb. 7, 8, 9, 10 und 11)

Pumi am Tisch
Abb. 7) Pummel direkt an der Tischkante.
Lotti am Tisch
Abb. 8) Lotti beim zielsicheren Erzwingen von Aufmerksamkeit.
Benji mittendrin
Abb. 9) Benji sorgt ebenfalls dafür, dass er beachtet wird.
Cody am Tisch
Abb. 10) Cody verhindert versehentliches Ignorieren.
Big an der Tischkante
Abb. 11) Big demonstriert die wichtige Nähe zur Tischkante.

Regel Nr. 4: Es ist unverzüglich ein sonniges Strahlegesicht aufzusetzen! (vgl. Abb. 12, 13, 14, 15, 16 und 17)

Lotti am Tisch
Abb. 12) Lotti mit Strahlegesicht
Cody Strahlegesicht
Abb. 13) Cody mit Strahlegesicht
Benji Strahlegesicht
Abb. 14) Benji mit Strahlegesicht
Buck Strahlegesicht
Abb. 15) Buck mit Strahlegesicht
Pummel Strahlegesicht
Abb. 16) Pummel mit Strahlegesicht
Pummel und Big Strahlegesichter
Abb. 17) Pummel und Big gemeinsam mit Strahlegesicht

Regel Nr. 5: Nach dem Essen Abwasch nicht vergessen! (vgl. Abb. 18)

Pummel am Grill
Abb. 18) Pummel beim Abwasch

Mögen also – in diesem Sinne – möglichst viele Happen zu Weihnachten von den Tischen fallen! :)

Randnotiz an Ecki: Sich alleine wartend auf Esstische zu legen, bringt genau gar nichts.

Ecki auf dem Tisch
Ecki auf dem Tisch.