Buckis Flotte – Cozy Dog

“Cozy Dog” Hundebetten von zooplus

Während sich für den überdachten Außenbereich bei uns die bereits beschriebenen Kuschelkuhlen aus Kunstleder hervorragend bewährt haben, dürfen es – nach Meinung der Oppas – drinnen im Haus gern gemütliche Stoffbetten sein. Um genau zu sein, ist die Wahl der Oppas auf die Betten aus der Cozy-Reihe von zooplus.de gefallen. Also eigentlich (und um nochmal ganz genau zu sein), hat diese Entscheidung eigentlich das Bucki höchstpersönlich getroffen und dann innerhalb kurzer Zeit eine beachtliche Flotte angesammelt.

Buckis Flotte? Wieso FLOTTE?

Als Bucki seinerzeit einzog, hatten wir im Haus überhaupt keine Hundebetten mit Rand, denn weder Lotte noch Cody mochten selbige, sondern lagen am liebsten auf doppelt gelegten SoftBeds. Das Bucki hingegen war angesichts dieser unhaltbaren Zustände so verzweifelt, dass er versuchte, sich kurzerhand in unser (viel zu kleines) Körbchen für Kaminholz zu zwängen. Ein wahrlich unvergessliches Bild…

Ok. Wir hatten verstanden. Das Bucki braucht also ein Bettchen mit Rand! Kurzerhand zum Rechner gestapft, google angeworfen und ein preisgünstiges, weiches Bett mit Rand gesucht. Nicht zu teuer und kurze Lieferzeit – erstmal testen, ob Bucki das auch wirklich ernst meint.

Schnell fündig geworden bin ich damals bei zooplus.de. Dort war das Cozy-Bett im Angebot (in ziemlich hässlichem Blau, wie ich fand – aber nu… irgendwas is ja immer…). Das Bett sah jedenfalls aus, als könnte es dem Bucki gefallen. Also direkt bestellt und auf schnelle Lieferung gehofft. Diese erfolgte auch prompt am nächsten Tag. Und Bucki war im Glück! :)

Da die Cozy-Betten aussehen wie runde Schlauchboote, benannten wir sie automatisch auch so, wie sie eben aussahen: BOOTE. BUCKIS BOOTE.

Jawohl, Boote, denn bei einem blieb es natürlich nicht. Bei mehreren Hunden möchte man ja mindestens ein Reserve-Bett stehen haben. Is ja klar. Also noch ein zweites Boot dazu gekauft. Sicherheitshalber eine Nummer größer. Is auch klar. Das wurde dann auch mit Begeisterung unverzüglich nach Einzug von Big beschlagnahmt.

Blöderweise ist Big ziemlich groß – also musste sein Boot eigentlich auch eine Nummer größer sein. Es kam also noch ein Boot für Big. Das allerdings in Braun – weitere knallblaue Stoff-Betten im Wohnzimmer waren eine unschöne Vorstellung… Aus optischen Gründen wurden die beiden blauen Boote auch noch einmal gegen braune Varianten ausgetauscht. Und seither (seit ca. 3 Jahren) haben wir nun immer mindestens 3 Cozy-Mocca-Betten im Haus herumstehen. Die Hunde lieben diese Betten sehr.

Und das Bucki, das zweifelsfrei alle Boote als sein persönliches Eigentum betrachtete, liebte seine Flotte sowieso! :)

Unser Fazit: Das Preis-Leistungs-Verhältnis dieser Betten ist sehr gut! Haare lassen sich gut absaugen. Wir haben die Bezüge mittlerweile auch schon oft gewaschen. Der Reißverschluss ist natürlich (wie eigentlich fast immer bei solchen Betten) eine Schwachstelle. Da ist ein vorsichtiger Umgang angeraten; dann hält aber auch der Reißi recht lange. Die eigentliche Liegefläche der Boote ist ok. Damit es wirklich richtig kuschelig und weich ist, legen wir allerdings noch eine Decke drauf. (Damit lässt sich das Cozy-Bett selbst auch gleich vor übermäßigem Eindrecken gut schützen.)


P.S. In den Betten liegen bei uns, wie man auf den Fotos sieht, zusätzlich meistens SoftBeds. Dazu schreib ich demnächst etwas.